Was für eine Frau wäre Kleopatra heute?
Sie wäre schön, stark und mit von einer göttlichen Ausstrahlung.
Eine Frau, die genau weiss was will – und es auch bekommt. Eine Frau mit Köpfchen, die den Luxus genießt, den sich sich selbst erarbeitet hat und nicht nur den Tag, sondern auch die Nacht beherrscht. Eine Frau, an der ein Anzug genauso sexy aussieht, wie ein Abendkleid und die Magie versprüht, egal wo sie hinkommt. Spontan, abenteuerlich und auch ein bisschen mysteriös – man weiss nie genau, was diese geheimnisvolle Frau plant, denn eine wahre Königin lässt sich nicht in die Karten schauen.

http://www.masha-sedgwick.com/de/goldene-goettin/

Ich hatte so viel zu tun, dass es letzte Woche kein Weekly Update gab. Was (oder vielleicht auch wer?) dafür verantwortlich ist, lest ihr hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/45-wochenrueckblick/

Hand aufs Herz! Wer von euch liebt seinen Parka im Winter?
Der Parka ist mittlerweile ein echter Klassiker und kann klassisch-casual, sportlich-edgy oder sogar sexy kombiniert werden. Wie das? Einfach in das neuste 3 Ways to wear reinschauen:
http://www.masha-sedgwick.com/de/3-ways-to-wear-einen-parka/

PS: Die Kapuze ist Kunstfell.

Heute Abend ist es soweit! Endlich wird unsere Sendung 'Perfect Shot' auf Pro7 ausgestrahlt!!! Deswegen: unbedingt reinschalten um 23:45 und sagt auch euren Freunden und Verwandten Bescheid!! Ich freue mich unendlich über euren Support!

Perfect Shot - Vorschau: Perfect Shot

Es ist raus! Endlich wird die Einige von euch haben schon die Vorschau gesehen und mir gleich geschrieben. Da Pro7 das jetzt offiziell gemacht hat, darf ich nun auch endlich verraten worum es in dem Projekt nun eigentlich ging: ich schlüpfe in die Rolle einer Fotografin! Normalerweise stehe ich ja sonst vor der Kamera, aber diesmal stehe ich dahinter und muss für die deutsche Instyle das perfekte Bild schießen, also ‚the perfect shot‘. Und weil das noch nicht genug Druck ist, trete ich gegen einen Fotografen an und habe nur 3 Tage Zeit um eine Location vor Ort zu finden, ein Model und für das Shooting selbst. Und weil das auch noch nicht genug Herausforderung ist, werde ich dabei gefühlt 24/7 von einem Kamerateam begleitet. Ja, es war in der Tat aufregend!

Doch ich könnte kaum glücklicher über das Ergebnis sein und vor allem bin SO stolz!!!
Anders als man es erwarten würde ist es extrem authentisch und es gab nur wenige Szenen, die wir separat drehen mussten. Generell ist es ein echtes Herzensprojekt und grade deswegen bin ich so unfassbar aufgeregt, wie ich es schon sehr sehr lange nicht mehr war. Ich fühle mich grade ein bisschen wie ein Teenager vor dem ersten Date mit dem Superschwarm. Meine Gefühle drehen total durch und ich platze vor Neugier, denn natürlich habe ich selbst auch noch keine einzige Szene gesehen und werde die Sendung selbst am 9.11. abends zum ersten Mal sehen!

Doch vor allem hat es mir SO viel Spass gemacht, dass ich mir nichts mehr als eine zweite Staffel wünsche, deswegen bitte ich euch: teilt diese Nachricht mit euren Freunden, sagt eurer Oma Bescheid und schaut rein! Und gebt mir unbedingt Feedback wie ihr die Sendung fandet! Ich bin wirklich UNENDLICH neugierig auf eure Reaktionen und Kommentare!!

https://www.prosieben.de/tv/perfect-shot/video/11-vorschau-perfect-shot-clip

Meine ersten Eindrücke aus Schottland und warum es nicht ganz reibungslos lief, einige Worte zu meinem Pro7 Projekt und welcher Artikel mich echt zum Lachen gebracht hat:

http://www.masha-sedgwick.com/de/44-wochenrueckblick/

Glamour

!!!

In letzter Zeit lese ich immer mehr Hasskommentare gegen Blogger. Mir war durchaus bewusst, dass Influencer sich nicht grade großer Beliebtheit bei der breiten Masse erfreuen, aber Menschen als Krankheit zu bezeichnen – das, finde ich, geht einfach zu weit. Dennoch scheint ‚Influencer-Bashing‘ mittlerweile ein völlig akzeptiertes Phänomen zu sein und fast schon eine Art Volkssport. Denn mal ernsthaft: was tun diese jungen Frauen, das sie wirklich so viel Hass und Abneigung verdienen? Tun sie einem wirklich weh mit ihren Selfies oder zwingen sie Einen mit ihren Stories zum Konsum?

http://www.masha-sedgwick.com/de/stolz-vorurteil/

Eine neue Woche, eine neue Reise, eine neue Flucht.
Diesmal steht Schottland auf der Liste. Raus aus Berlin, raus aus meiner Wohnung und raus aus dem Stress und der Verantwortung. Hin zu einem Ort, wo es nur mich, Theresa und die Strasse gibt, die immer nur gradeaus führt und uns den Rest vergessen lässt.

Vielleicht ist es das, was ich vermisse: bei mir passiert so viel, auch so viel aufregendes, spannendes und dramatisches, dass der Weg, den ich gehe mehr an die verschlungenen Pfade eines Labyrinths erinnert und ich niemals weiss, was hinter der nächsten Ecke auf mich lauert. Eine schöne Überraschung? Eine Katastrophe? Alles scheint möglich und nichts ausgeschlossen.

Doch gleichzeitig ist es genau das, wonach ich mich seit einiger Zeit sehnte: Abenteuer zu erleben und meine Komfortzone zu verlassen. Die letzten Jahre waren mir einfach zu zahm, zu einseitig und fordernd, aber eben nicht herausfordernd. Es musste einfach was passieren.

http://www.masha-sedgwick.com/de/43-wochenrueckblick/

Ich habe es getan. Ich habe mir Tinder runtergeladen. Nach 5 Jahren hat es diese App nun doch auf mein Handy geschafft. Meine Gedanken zum Thema Dating und was diese Woche sonst noch so passiert ist (und in welchem Land ich schon wieder bin!!) lest ihr heute hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/43-wochenrueckblick/

(Außerdem: wo ich das beste Sushi seit langem gegessen habe. Tipp: es befindet sich in Stuttgart!!)

Rote Schuhe sind der heißeste Trend im Herbst, deswegen habe ich die schönsten Modelle für euch auf meinem Blog:
http://www.masha-sedgwick.com/de/shopping-rote-schuhe/

Keine Lust auf draußen? Dann hätte ich ein paar "Drinnen-Highlights" für Berlin und obendrein noch ein ziemlich 'smartes' Gewinnspiel ;)

http://www.masha-sedgwick.com/5-indoor-ideen-fuer-berlin/

Draußen ist Scheiss Wetter, aber ihr wollt trotzdem eine gute Zeit in Berlin haben? Dann habe ich 5 Ideen für Indoor Aktivitäten in Berlin, die sich auf jeden Fall auch bei schlechtem Wetter lohnen!
http://www.masha-sedgwick.com/de/5-indoor-ideen-fuer-berlin/

Berlin ist berühmt für seinen nassen und kalten Herbst und Winter. Ich kenne kaum eine Stadt, die über die Jahreszeiten hinweg einen so extremen Wandel durchmacht wie unsere Hauptstadt. Das Leben, das sonst draußen stattfindet verlagert sich komplett nach drinnen, doch auch da ist Berlin nicht weniger schön, denn wenn man es von außen nicht annehmen würde, so sind viele Orte in Berlin von innen ziemlich beeindruckend getreu dem Motto: außen hui, innen pfui. Doch auch diese wunderbaren und teils auch etwas entfernten Orte wollen erkundet werden!

Mein Leben ist grade ein einziger WTF Moment und ich wechsle den Modus von „ich möchte die ganze Welt umarmen“ zu „ich sitze heulend unter der Dusche“ im Sekundentakt. Deswegen lässt dieser Wochenrückblick auch besonders tief blicken: ich spreche über meine ersten Datingerfahrungen (katastrophal!) und verrate die ersten Infos über mein Pro7 Projekt (großartig!!):

http://www.masha-sedgwick.com/de/42-wochenrueckblick/

Eine neue Podcast Folge ist online - diesmal in neuen Gewändern! Lisa und ich haben neue Fotos gemacht und kommen nun besonders professionell daher mit neuen, wirklich richtig coolen Bildern und passend dazu auch einer extra langen Folge (!), nachdem wir die letzten Wochen so unregelmäßig aufgenommen haben. In dieser Folge rede ich ein bisschen über mein Date, Lisa gibt mir (und euch) Dating Tipps, weil ich so ein Noob bin und wir sprechen auch über #metoo. Außerdem habt ihr uns tolle Fragen gestellt, auf die wir auch noch eingehen. Macht euch bereit für fast 2 Stunden #Matchalatte!

-> https://open.spotify.com/episode/4BBb6EM4wA2p7Eksskpp9E
https://soundcloud.com/podcast-matchalatte/36-1a
https://itunes.apple.com/de/podcast/36-dating-die-m%C3%A4nner-in-der-krise-und-metoo/id1197655931?i=1000393797733&mt=2

Echte Wundermittel und Langzeitbegleiter - es gab schon lange mehr keinen Favoritenpost, deswegen wird es mal Zeit meine Lieblingsprodukte der letzten Wochen aufzuzählen:

http://www.masha-sedgwick.com/de/i-cant-live-without-part-i/

Obwohl ich nicht voreingenommen sein wollte, hatte ich ein relativ konkretes Bild im Kopf von Tokio, doch wie es manchmal so ist, prallt manchmal die Realität gegen die Erwartungen und so entstand eine spannende Reise, die mich mehr als einmal überraschte. Deswegen wird es mal Zeit für einen Realitätscheck und 6 Dinge, die mich an dieser Stadt überraschten!

http://www.masha-sedgwick.com/de/tokio-klischee-vs-realitaet/

Nachtrag: in dem Eulencafé, in dem ich war, werden die Eulen über Nacht rausgelassen, wo sie im großen Yoyogi Park auf Jagd gehen und morgens wieder zurückkommen, um tagsüber mit genug Pausen dazwischen gefüttert, gestreichelt und bespaßt zu werden. So ein Leben hätte ich gern <3

Passend zum Wochenstart gibt es eine neue Podcast Folge! Diesmal: Stress als Statussymbol (oder auch nicht), deutschen Unternehmergeist und „The German Fear“. Außerdem über unsere Arbeitssucht und wie es ist sich als selbstständige, junge Frau immer wieder neu beweisen zu müssen. Und weil das noch nicht themenreich genug ist diskutieren wir die aktuelle Problematik rund über die Kennzeichnung von Werbung bzw. Schleichwerbung. Diese Folge ist mal wieder so richtig businesstalk, aber vielleicht gefällt es euch ja!

https://open.spotify.com/episode/0vwiPlHj8LJzxK9MaVtqwU

Wann habe ich das letzte Mal wirklich Rücksicht auf mich und meine Gefühle genommen?
Ich versuche immer stark zu sein – für andere, aber ich erster Linie für mich selbst. Schwach zu sein, sich einzugestehen, dass man mit der Situation vielleicht doch überfordert ist und dass nach innen hin man sich vielleicht doch nicht ganz so großartig fühlt, wie das breite Lächeln, das ich über mein Gesicht spanne, es vermuten lassen soll, kostet mich unheimlich viel Überwindung.

Denn wer kann schon sagen, ob man auch aufgefangen wird, wenn man sich im freien Fall befindet oder ob man einfach nur verdammt hart aufprallt?
Also falle ich am liebsten gar nicht erst.

Ich sehe mich als Frau, die alles irgendwie alleine packt, nichts und niemanden braucht und alles irgendwie schon alleine hinkriegt. Ich brauche Niemanden – jedenfalls sage ich mir das selbst, auch wenn ich daran zweifle. Die Wahrheit ist vielleicht auch, dass am Ende Niemand wirklich bleibt, aber vielleicht bin ich manchmal auch zu verlegen bin um zu fragen, ob man bleiben möchte. Ich kann über so vieles sprechen, auch so vieles schreiben, aber gleichzeitig sind meine Gefühle so sehr im Widerspruch manchmal, dass ich selbst manchmal gar nicht weiss was ich fühle. Als wäre ich ein emotionaler Kontrollkrüppel, der nur die Gefühle zulässt, die ihm auch passen und einmal vor den Kopf gestoßen, verschließe ich mich, verstecke meine Gefühle, verputze die Fassade neu. Ja, stark sein kann ich gut, aber kann ich das wirklich, ohne auch schwach zu sein?

-> http://www.masha-sedgwick.com/de/41-wochenrueckblick/

Ich muss immer rechts laufen, spreche Russisch im Schlaf und finde Objektivdeckel total scheisse. Mehr Random Facts gibt es heute hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/neue-random-facts/

Ich habe in den letzten Wochen sehr viel über mich selbst gelernt und mich selbst noch mal von einer neuen Seite kennengelernt. Ich kann in starken Momenten einfach schwach sein und in schwachen Momenten stark. Ich habe gelernt, dass meine Verletzlichkeit keine Schwäche von mir ist, sondern eine Stärke.

Mehr persönliches: http://www.masha-sedgwick.com/de/40-wochenrueckblick/

Fotos von Masha Sedgwicks Beitrag

Welche Kulisse passt besser zum neuen Lippenstift von Armani Beauty als das angesagteste Hotel New Yorks mit dem schönsten Ausblick auf die Skyline der Stadt? Eben.
Hier geht es zur Bilderstrecke:
http://www.masha-sedgwick.com/de/shine-out-loud/

#ShineOutLoud
#EcstasyShine
#ArmaniBeauty

Abseits von dem ganzen Touri Kram habe ich ein paar echte Insidertipps für eure nächste Reise nach NEW YORK am Start. Diesmal geht es in die Szeneviertel Williamsburg & Bushwick:
http://www.masha-sedgwick.com/de/7-tipps-fuer-brooklyn-nyc/

Nicht nur das Fernsehprojekt ist eine echt große Nummer für mich, es hat sich bei mir ein kleiner Traum erfüllt und ich durfte für die AMD einen 4-tägigen Workshop halten. Der Workshop hiess „Bloggen für Fortgeschrittene“ und hat mir einfach unendlich viel Spass gemacht; so viel sogar, dass es sich gar nicht wie Arbeit angefühlt hat. Ich ging einfach vollkommen in der Rolle der Dozentin auf und kann mir mittlerweile vorstellen, viel häufiger zu lehren. Wer weiss, was die Zukunft so bringt. Nur eine Sache fiel mir beim Lehren extrem schwer: meine Studenten nach 4 Tagen wieder verlassen zu müssen.
http://www.masha-sedgwick.com/de/39-wochenrueckblick/

Unsere letzte MatchaLatte Folge mochte ich besonders gerne, denn wir sprachen über das komplizierte Verhältnis aus Arbeit und Liebe bzw. Freundschaft. Wie kann man beides unter einen Hut bekommen und wann muss man Abstriche machen? Kann man befreundet sein und gleichzeitig auch miteinander arbeiten? Wie könnte ein erfolgreiches Konzept dann aussehen und was wären Grundbedingungen? All diese Fragen haben wir uns diese Woche gestellt und heraus gekommen ist ein richtig herbstlicher und gemütlicher Podcast, der zu einer Tasse heißen Kakao mit Sahne einlädt.
spotify:episode:4Glz6rGr1yXoyedhn79f49

Mein Leben zieht grade so schnell an mir vorüber, dass ich grade das Gefühl habe, jemand hat den Vorspulknopf gedrückt. Erst schnell, dann immer schneller. Dabei würde ich grade am Liebsten auf Pause drücken, den Moment genießen, tief durchatmen und dann in normaler Geschwindigkeit weiterleben. Und wenn ich abends erschöpft ins Bett falle, schlafe ich einfach nur ein. Doch von welchen Dingen rede ich eigentlich?

http://www.masha-sedgwick.com/de/39-wochenrueckblick/

Kurz vor NYC habe ich mir ein Keratin Treatment von GOLDWELL Deutschland gegönnt - und wisst ihr was? Selbst Wochen später hält es noch! Mehr Infos: http://www.masha-sedgwick.com/de/goldwell/

#Werbung #kerasilk #loveyourhair #goldwell

Wer würde nicht gerne Mäuschen spielen auf einer Promiparty? Ich bin irgendwie mittendrin und doch außen vor.
Ich fühle mich unwohl. Ich möchte nicht so tun, als würden mir Muscheln schmecken, wenn auch ein Schnitzel auf der Karte steht. Ich möchte kein Gucci tragen, nur weil es gerade Trend ist. Für mich fühlt sich der harte Weg immer etwas komfortabler an. Ich braue die Abwechslung und den Kontrast. Ich möchte lieber in meinen Givenchy Boots nach Schottland und da mit dem Auto einen Roadtrip durch schwieriges Gelände machen, als vor Ibiza betrunken auf einer Yacht am Leben vorbei zu treiben.

Die Frage ist doch letzten Endes was MICH glücklich macht und sie besteht aus 3 Buchstaben und 3 Fragen:
WILL ich das?
Will ICH das?
Will ich DAS?

Heute gibt es mal wieder nach längerer Zeit einen richtig richtig privaten Post:
http://www.masha-sedgwick.com/de/macht-geld-wirklich-gluecklich/

Mein neuster Filmtipp für kaltes Wetter, warum ich euren Rat brauche und was ich diese Woche mit der AMD mache, lest hier hier (zusammen mit ein paar hübsche Bildern aus Island):
http://www.masha-sedgwick.com/de/38-wochenrueckblick/

Kann ich bitte noch mal Wochenende haben? Und am Besten in NYC sein?
#Erinnerung #liveclicquot #beprepared

Der Herbst ist schon da, aber ich habe hier 5 wunderbare Orte in Berlin, die im Spätsommer besonders viel Spass machen und die ihr bei eurem nächsten Berlin Besuch auf dem Schirm haben solltet:
http://www.masha-sedgwick.com/de/ein-begleiter-fuer-jede-situation/

Ich LIEBE Chinatown. Warum? Das lest ihr in meinem letzten Post zusammen mit 5 Tipps für diesen unterschätzten Bezirk in NYC:
http://www.masha-sedgwick.com/de/5-tipps-fuer-chinatown/

Hallo aus Tokyo!
Krass. Ich bin einfach mal in Japan. Wohin es als nächstes geht und was mich grade tierisch nervt lest ihr heute hier:
http://www.masha-sedgwick.com/de/37-weekly-update/

Fotos von Masha Sedgwicks Beitrag

Heute gibt es nicht nur 3 richtig coole Outfits auf einmal, sondern auch meine 5 Tipps für Dumbo, dem mega angesagten Bezirk in Brooklyn:

http://www.masha-sedgwick.com/de/je-taime-brooklyn/

TK Maxx wird 10 Jahre alt!
Was würde da besser passen, als diesen besonderen Anlass mit einem Outfit zu feiern? Willkommen zu einer neuen Folge: 1 Outfit – 5 Trends.
http://www.masha-sedgwick.com/de/10-jahre-tk-maxx/

#TKMaxx #tkmaxxhaul

(..)Nicht zum ersten Mal frage ich mich deswegen, wer eigentlich meine wahren Freunde sind und wer nicht. Doch so blöd solche Gedanken und Erfahrungen ist, so wichtig ist es auch sich hin und wieder diese Frage zu stellen und seine Konsequenzen daraus zu ziehen.

http://www.masha-sedgwick.com/de/36-wochenrueckblick/

Schon mein neustes Travelvideo aus NYC gesehen?

Die lange Version gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=T5qwI8StON8&t=5s

Es gibt Momente im Leben, da hilft nur die Flucht und das Abenteuer. Momente, in denen man eine Pause vom eigenen Leben braucht. In solchen Momenten kann kein Ort weit genug weg sein und welche Stadt eignet sich besser für ein Abenteuer und ein bisschen Ablenkung als New York? Eben.

Gesagt, getan, gebucht. Plötzlich stand ich in der Stadt in der Träume Wirklichkeit werden und checkte ein. Das Abenteuer konnte beginnen – und das Abenteuer begann im 11 Howard. Eine Hotelreview:

http://www.masha-sedgwick.com/de/hotel-review-11-howard-nyc/

Obwohl ich grade nicht alleine sein möchte, möchte ich auch nicht auf Events gehen und auf meine neue Lebenssituation angesprochen werden. Selbst, wenn ich nicht darauf angesprochen werde, so ist die Frage „Wie geht es dir?“ schon Überwindung genug.
Wie geht es mir denn? Ja nicht so geil.

Aber kann man das wirklich sagen? Und muss man sich nicht dann im Anschluss erklären? Mir gefällt auch der Gedanke nicht einfach „gut“ zu sagen, obwohl es ja nicht gut ist. Ich weiss, viele sagen es dann trotzdem und es ist das, was von einem erwartet wird, aber ich will das einfach nicht. Es kommt mir einfach nicht über die Lippen. Also schweige ich lieber, gehe der Frage, oder noch besser, der Situation ganz aus dem Weg. Ist auch gar nicht schwer, denn mir ist eh grade nicht nach Feiern oder Events im Allgemeinen zumute.

Ich glaube ich brauche grade diese Stille, genieße sie auch ein bisschen und finde es auch mal ganz schön allein und für mich zu sein.

http://www.masha-sedgwick.com/de/35-wochenrueckblick/

Was für eine emotionale Achterbahn!
Ich habe diese Woche SO viel Feedback von euch bekommen, dass ich einfach nur überwältigt bin. DANKE! Ich freue mich einfach nur immer wieder festzustellen, dass ich einfach wirklich die wunderbarsten und nettesten Leser habe!

Ich habe so viele tröstende Worte bekommen, aber auch zahlreiche Beispiele ähnlicher Situationen, die gut ausgegangen sind. Das gibt mir einfach so viel Hoffnung!
Genauso übrigens die vielen aufmunternden Kommentare mit 28 Jahren sei man für nichts zu alt.

Ich wünschte ich könnte jedem einzeln antworten, aber es sind einfach so viele Nachrichten gekommen, dass ich vollkommen überfordert bin. Manchmal frage ich mich wirklich womit ich eure Liebe verdiene – wirklich!

http://www.masha-sedgwick.com/de/35-wochenrueckblick/

Ich stehe einem neuen Lebensabschnitt gegenüber und nichts wird mehr so sein wie früher:
http://www.masha-sedgwick.com/de/ein-neuer-lebensabschnitt/

Wenn ich aus dem Hotelfenster schaue, sehe ich, wie viele vor mir, die Freiheitsstatue. Dabei fühle ich eine bittersüße Mischung aus Flucht vor dem Vergangenen und Hoffnung für die Zukunft. Mixed Feelings und so. Natürlich würde ich Berlin nicht den Rücken kehren. Aber es werden sich in den nächsten Wochen einige Dinge für mich ändern.

Generell geht mir grade einiges durch den Kopf und vieles, was ich eigentlich nicht in Worte fassen kann. Ich werde nächste Woche intensiver darauf eingehen. Ich kann nur sagen, dass ich einem neuen Lebensabschnitt und einer neuen Herausforderung gegenüberstehe.

http://www.masha-sedgwick.com/de/34-wochenrueckblick/

Ich wünschte mir manchmal das Leben wäre eine Kirmes, bunt und zuckersüß. Doch auch auf einer Kirmes gibt es ein Auf und Ab. Man muss sich nur auf die Achterbahn trauen. :)

http://www.masha-sedgwick.com/de/kirmes-krisen/

Warum ich grade so wenig poste, was mich kurz glücklich gemacht hat und wie man mit ein paar hundert Euro einen erfolgreichen Fake-Instagram Kanal aufbaut. Lest ihr alles hier: http://www.masha-sedgwick.com/de/33-wochenrueckblick/

„Sorry, wir haben nur Sample Size.“

Kennt ihr diese Sätze, die ihr in eurem Berufsalltag einfach nicht mehr hören könnt? Luxusprobleme, über die euer Freundeskreis klagt oder dieses eine bestimmte Wort, das der Chef immer benutzt und euch schon auf die Nerven geht?

Auch in der Modebranche und vor allem unter Influencern gibt es diese Sätze, die in mir gelegentlich Brechreiz verursachen und das Schlimmste ist: einige davon verwende ich sogar selbst #facepalm

http://www.masha-sedgwick.com/de/5-saetze-die-ich-nicht-mehr-hoeren-kann/

#29 zugedröhnt und ausgeraubt

Eine neue Podcast Folge ist online!
Diesmal geht es um Raub im Urlaub, eine Sexpanne und unser gegensätzliches Verhältnis zum Feiern gehen und was Drogen genau damit zu tun haben:
https://open.spotify.com/episode/28mNAqjGeAMLRrtUlaBK0P

PS: Uns gibt es jetzt auch bei Spotify <3

Ich weiss noch, wie ich vor langer, langer Zeit mal Romeo und Julia las – vor fast 10 Jahren. Ich war dabei unwesentlich älter als Julia und träumte von einer solchen Liebe wie die Zwei sie teilten – naja bis auf das Ende natürlich. Nun, 10 Jahre älter, hörte ich erneut von Romeo und Julia, oder besser: Julia & Romeo in der neuen Hörspiel-Fassung von Audible.de. Sie unterscheidet sich vom Klassiker in der Sprache und in der Handlung in einen wenigen Details. Doch vor allem änderte sich meine Perspektive auf diese Liebesgeschichte. Neugierig geworden?
-> http://www.masha-sedgwick.com/de/julia-romeo/

blog-wg.de